Just do it!

Okay, es wird Zeit. Seit Monaten drehen sich meine Gedanken im Kreis. Ich grüble darüber nach, was ich alles tun und was ich alles anpacken könnte. Über was ich alles schreiben könnte. Und was passiert? Ich prokastiniere. Schiebe alles vor mir her. Bin unsicher, ob die Themen überhaupt interessant sind. Ob ich Mehrwert liefern kann. Ob ich dem ganzen überhaupt gewachsen bin.

Kurz gesagt: Bla, bla, bla, mimimi.

Dabei habe ich doch selbst vor kurzem erst geschrieben, dass es wichtig ist an den Start zu kommen und einfach mal zu machen. Die letzten Tage habe ich von verschiedenen Seiten enorme Inspiration erfahren und daher möchte ich es jetzt angehen. Ich setze mir selbst eine Challenge und nehme an #28daysofblogging teil. Den ganzen Februar über möchte ich jeden Tag einen Blogpost raushauen, um eine gewisse Routine im Schreiben zu entwickeln.

Schlaue Sprüche mit viel Wahrheit

Für mich ein hochgestecktes Ziel. Denn noch habe ich ehrlich gesagt absolut keine Ahnung, über was ich alles schreiben soll und ob mir jeden Tag ein gutes Thema einfällt. Letztendlich ist das aber auch völlig egal. Die Devise heißt: Just do it. Genauso gut könnte ich auch zahlreiche andere schlaue Sprüche an dieser Stelle zitieren – etwa „Do what you can’t“, „Better done than perfect“ oder „It’s okay to suck”. Am Ende des Tages zählt doch nur, dass ich es angegangen bin. Meine Komfortzone verlassen habe und ins Handeln gekommen bin.

Denn, wenn ich es durchziehe, habe ich etwas auf das ich stolz zurückblicken kann. Das mich vielleicht ein kleines Stück zu mir selbst führt. Mir zeigt, dass das ganze Gedankenkarrussel wieder völlig unnötig und unbegründet war und die Angst vor dem Scheitern völlig unbedeutend und nichtig ist.

Ich freue mich auf die Herausforderung!

Für heute streiche ich die Segel, auch wenn dieser Post entschieden kürzer ist als meine letzten. Aber weißt du was? Scheiß drauf! Immerhin habe ich mich hingesetzt und die Disziplin bewiesen überhaupt noch was zu schreiben.

Wir sehen uns morgen wieder. Und den Tag danach. Und… Du weißt schon. 

Over and out.

Dein Robert a.k.a. Videxus

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden deines Kommentares stimmst du den Datenschutzbedingungen und der Veröffentlichung deines Namens zu. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.